24. Mai 2020
Ein Wiedereinstieg in den Liveunterricht. Ich hatte ihn sehr vermisst. Nach „tapferen“ Wochen des Online-Unterrichts, wohnt den Livestunden jetzt ein Zauber inne. Wie wenn wir auf einer empfindsameren Ebene miteinander sind. Vielleicht ist es auch die Zeit, in der wir momentan im Ungewissen leben. Ein Tasten nach der eigenen Stimme, dem Kontakt zum Körper und einem Getragensein im Ungewissen. Ich bin dankbar für die treuen Schüler*Innen, die sich auf den Online-Unterricht eingelassen haben, das
Blog · 14. April 2020
Online Unterricht in Zeiten von Corona Seit dem 16.3.20 unterrichte ich ausschließlich online. Dabei benutzen wir Skype oder WhatsApp, was in erster Linie an der technischen Nichtausrüstung der Schüler*innen liegt. Die Tonqualität verbessert sich mit Kopfhörern auf meiner Seite enorm. Störend ist vor allem ein unstabiles Netz. Der Unterricht erfordert von den Musizierenden ein erhöhtes Maß an Eigenwahrnehmung. Dies bringt eine größere Konzentriertheit mit sich. Das Halten des eigenen Raums sch
13. Dezember 2019
Heute möchte ich mich dem Thema Lippenflattern zuwenden. Das Lippenflattern mit Ton oder ganzen Tonfolgen oder Einsing- Übungen dient vor allem der Erfahrung eines druckfreien Stimmgebrauchs bei gleichzeitiger Präsenz. Für FlötistInnen eine hilfreiche Erfahrung für einen entspannten und verlässlichen Ansatz. Wie finde ich die Möglichkeit das Lippenflattern zu erlernen, wenn es nicht von selbst geht? Warum geht es bei mir nicht von selbst? Versuche zunächst beim Flattern rückwärts zu...